Willkommen bei unserem großen Hüpfmatratze Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Hüpfmatratzen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Hüpfmatratze zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Hüpfmatratze kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Hüpfmatratze ist eine federnde und mit spezieller Füllung ausgestattete Matratze, die ideal für Kinder im Alter von 2 bis 4 jahren geeignet ist. Aber auch für ältere Kinder ist das Springen auf einer solchen Matte ein Riesenspaß.
  • Das Hüpfpolster gibt es für unterschiedliche Gewichtsklassen. Dabei ist eine Matratze auf ein maximales Körpergewicht zwischen 40 und 60 kg ausgelegt.
  • Beim Kauf solltest du auf den Bezugstoff, die Füllung sowie die Beschaffenheit der Unterseite genauer schauen.

Hüpfmatratze Test: Das Ranking

Platz 1: traturio kleine Hüpfmatratze

Redaktionelle Einschätzung

Wenn du ein hochstabiles Hüpfpolster suchst, auf dem deine Kinder nicht nur Hüpfen, sondern auch toben und ausruhen können, solltest du dir die traturio Hüpfmatratze einmal genauer ansehen. Denn das Hüpfpolster der Marke traturio garantiert dir bei jedem Wetter ein optimals Hüpfvergnügen für deine Kleinen.

Das Material des Hüpfpolsters von traturio wirkt insgesamt sehr robust, hochwertig und äußerst langlebig. Die Hüpfmatratze besteht aus dem Webstoff Ökotex 100 und kann bei 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Auch die Seitenteile des Polsters sind abwaschbar und zudem frei von Schadstoffen. Die maximale Belastbarkeit liegt bei dieser Hüpfmatratze bei ca 40 kg.

Einen Pluspunkt erhält das Hüpfpolster aufgrund des rutschfesten Turnmattenmaterials auf der Unterseite der Matte. Dies sorgt insgesamt für ein sicheres und ausgelassenes Springvergnügen.

Das Springvergnügen selbst wird durch stabile Sprungfedern im Inneren der Matratze erzeugt. Diese Sprungfedern bieten einen bestimmten Widerstand, der mit größer werdendem Gewicht des Kindes immer geringer wird. Ein Bodentrampolin könnte somit für große Kinder eine Alternative sein.

Außerdem erhältst du die Matte in vielen verschiedenen bunten Farben.

Kundenbewertungen
Schaut man sich die Kundenbewertungen auf Amazon.de an, so bewerten derzeit 90% der Käufer das Hüpfpolster von traturio mit vier oder fünf Sternen. Davon entscheiden sich 90% der Käufer für fünf von fünf Sternen. Für vier Sterne entscheidet sich momentan niemand.

Zufriedene Kunden heben besonders die hohe Stabilität, die vielseitige Einsetzbarkeit und das hochwertige Material des traturio Hüfpolsters hervor.

Die Hüpfmatte von traturio erhält entweder die volle Punktzahl oder negative Bewertungen. Neutrale Bewertungen (drei von fünf Bewertungen) finden Sie auf Amazon.de nicht. Allerdings geben 10% der Käufer dem Hüpfpolster von traturio negative Bewertungen mit einem oder zwei von 5 Sternen.

Kritisiert wird dabei einzig allein von einem Käufer, dass das Hüpfpolster nichts anderes sei als eine einfache Matratze. Dem stehen jedoch zahlreiche positive Bewertungen gegenüber, die dem Hüpfpolster sehr gute Rezensionen hinsichtlich der Qualität, verleihen.

“FAQ”
Kann man das Hüpfpolster auch als Fallschutz verwenden – z.B. vor eine Sprossenwand?

Theoretisch könnte man das machen. Ist allerdings generell nicht zu empfehlen, da die Fläche der Hüpfmatte hierfür zu klein ist.

Kann man die Hüpfmatratze von traturio auch draußen verwenden?

Die Matratze ist grundsätzlich nicht witterungsbeständig, kann aber trotzdem im Außenbereich verwendet werden. Ein feucht gewordenes Polster sollte nach der Verwendung möglichst schnell getrocknet werden, um die Bildung von gesundheitsgefährdendem Schimmel zu verhindern.

Kann man das Sprungvergnügen mit dem eines Trampolins vergleichen was Höhe, Sprungkraft und Rückfederung angeht?

Das Hüpfpolster ersetzt generell nicht das Sprungvergnügen wie auf einem herkömmlichen Trampolin. Die Kleinen können sich damit aber prima austoben oder einfach nur ausruhen.

So ist wie eine normale Matratze auch eine Hüpfmatratze mit einem Schaumstoff gefüllt. Jedoch unterscheidet sie sich durch spezielle Sprungfedern aus Stahl im Inneren, welche das Hüpfpolster sowohl zu einer Matratze, als auch zu einem Sprunggerät machen.

Ein Hüpfpolster hat insgesamt eine niedrigere Sprunghöhe als ein klassiches Trampolin. Es kommt der Sprungkraft eines Trampolins aber schon etwas nahe.

Können die Kinder beim Hüpfen leicht herunter fallen?

Nein, die Kinder können nicht einfach herunterfallen. Sollte es dennoch einmal passieren, können Ihre Kinder nicht sehr tief fallen. Aus diesem Grund besteht eine deutlich geringere Verletzungsgefahr als bei einem herkömmlichen Trampolin.

Kann man den Bezug des Hüpfpolsters auch abnehmen und waschen?

Ja, der Bezug ist durch einen Reißverschluss abnehmbar und waschbar.

Platz 2: traturio kleine Hüpfmatratze

Platz 3: Flixi Hüpfmatratze

Platz 4:traturio große Hüpfmatratze

Ratgeber: Fragen mit denen du dich vor dem Kauf einer Hüpfmatratze beschäftigen solltest

Was ist eine Hüpfmatratze?

Eine Hüpfmatte ist ein etwas dickeres Polster bzw. Matratze, das mit einer speziellen Füllung sowie Sprungfedern im Inneren des Polsters ausgestattet ist und ein einzigartiges Federungsverhalten erzeugt.

Im erweiterten Sinne kann es als ein flaches Trampolin angesehen werden.

Für wen eignet sich ein Hüpfpolster?

Ein Hüpfpolster ist ideal für junge Hüpfer, da es keine große Verletzungsgefahr gibt. Kinder können auf einem Hüpfpolster einfach nur sitzen, liegen oder natürlich hüpfen. Zudem bietet es den Vorteil, dass es unter fast jedes Bett passt. Es beansprucht daher keinen Dauerplatz, sondern lässt sich je nach Hüpflust einfach wieder hervorholen.

Philipp KemperExperte für Sport und Fitness

„Achten sie beim Kauf besonders auf eine solide Verarbeitung und eine gute Rutschfestigkeit. So können Sie Verletzungen beim spielen und trainieren deutlich reduzieren.“

Ein Hüfpolster bietet einen perfekten Einstieg in die Hüpfwelt. Mit der ausgewogenen Federung ist die Hüpfmatratze besonders für Kinder im Alter von 2-4 Jahren geeignet. Aber auch für ältere Kinder ist das Springen auf einer solchen Matte ein riesen Spaß. Ein Hüpfpolster stärkt nicht nur das Gleichgewicht sowie die Muskeln und Knochen, sondern trainiert zudem spielerisch die Motorik Ihres Kindes.

Doppelt so viel Spaß macht es deinen Kindern bestimmt, wenn auch du mal mit ihnen mitspringst. Dies wird nicht nur für großen Spaß sorgen, sondern kann dir auch dazu verhelfen, deine Sporteinheit einmal anders zu gestalten. Ist dir das Laufen zu langweilig, das Radfahren zu anstrengend, die Vibrationsplatte zu teuer und der Bauchweggürtel zu unglaubwürdig, verbringe doch mit deinen Kindern die Zeit auf der Hüpfmatratze – dein Körper wird dir die Sporteinheit danken.

Wo kann ein Hüpfpolster verwendet werden?

Grundsätzlich ist ein solches Polster zum Hüpfen für den Indoor-Bereich geeignet. Es kann allerdings sowohl im Garten als auch im Haus verwendet werden.

Willst du deine Hüpfmatte im Außenbereich verwenden, kannst du dein Polster sowohl auf dem Rasen als auch auf Pflastersteinen bzw. einem Betonboden aufstellen. Wir empfehlen bei kleineren Kindern jedoch auf jeden Fall die Matte auf dem Rasen zu verwenden, falls deine Kinder doch einmal von dem Hüpfpolster fallen sollten.

Allerdings sollten Sie das Hüpfpolster aufgrund der Witterungseinflüsse nicht draußen liegen lassen. Dies wirkt sich letztendlich auf die Lebensdauer Ihrer Hüpfmatte aus.

Ein Vorteil besteht darin, dass im Gegensatz zu Trampolinen Hüpfpolster nicht erst zusammengebaut werden müssen.

Was ist der Unterschied zu einem klassischen Trampolin?

Eine Hüpfmatratze bietet den Vorteil, dass deine Kinder nicht sehr tief fallen können. Aus diesem Grund besteht eine deutlich geringere Verletzungsgefahr als bei einem herkömmlichen Trampolin.

Mädchen auf Trampolin

Hüpfmatratzen bergen im Gegensatz zu Trampolinen eine geringe Verletzungsgefahr, da nicht so hoch gesprungen werden kann und dadurch die Gefahr eines Sturzes nicht so sehr gegeben ist, wie zum Beispiel bei einem Trampolin. (Foto: Skitterphoto / pixabay.com)

Zudem sind Hüpfmatratzen angenehm weich und lassen sich bei Bedarf auch zu einer riesigen Liege- oder Springlandschaft zusammenlegen. Ein Hüpfpolster hat allerdings eine niedrigere Sprunghöhe als ein klassiches Trampolin. Es kommt der Sprungkraft eines Trampolins aber schon etwas nahe.

Wie eine normale Matratze ist auch eine Hüpfmatratze mit einem Schaumstoff gefüllt. Jedoch unterscheidet sie sich durch spezielle Sprungfedern aus Stahl im Inneren, welche das Hüpfpolster sowohl zu einer Matratze, als auch zu einem Sprunggerät machen.

Wie viel kostet ein Hüpfpolster?

Unter 100 € werden Sie im Internet keine Hüpfmatratze finden. Bei Markenherstellern wie traturio oder FLIXI findest du Modelle in einer Preisklasse von ca. 100 – 260 €. Hier werden dir Hüpfmatten in verschiedenen Farben angeboten, zudem versprechen die etwas teureren Modelle eine rutschfeste Unterseite, so dass eine ultimative Festigkeit gegeben ist.

Kinder auf Hüpfmatratze

Eine Hüpfmatratze ist der ideale Einstieg für kleine Hüpfer zwischen 2 – 4 Jahren. Verbunden mit einer Menge Spaß wird nicht nur das Gleichgewicht und die Knochen des Kindes gestärkt, sondern auch die Motorik auf spielerische Weise trainiert. (Foto: kasteel/ 123rf.com)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Hüpfmatratzen vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du mobile Toiletten vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Modell für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Bezugstoff
  • Füllung
  • Beschaffenheit der Unterseite

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Bezugsstoff

Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass der Überzug eine gute Qualität hat. Dies bedeutet, dass er robust ist und man ihn zudem problemlos waschen kann oder im Notfall sogar austauschen kann. Markenhersteller verwenden hier meist spezielle Webstoffe.

Hüpfmatratze in tollen Farben

Hüpfmatratzen gibt es in vielen tollen Farben, die besonders Kinder ansprechen.

Füllung

Um auf Dauer Spaß beim Springen auf einer Hüpfmatte zu haben, kommt es in erster Linie auf die richtige Füllung an. Denn um ein richtiges Federungsverhalten, sowie ein angenehmes Liegegefühl zu gewährleisten, muss eine Hüpfmatratze über die nötige Schaumstofffüllung verfügen.

Billiges Material verformt sich schnell und liegt sich auf Dauer platt.

Beschaffenheit der Unterseite

Wenn deine Kinder auf dem Hüpfpolster springen, dann kommt es auf die Standhaftigkeit an. Wir empfehlen daher, auf eine rutschfeste Unterseite der Matte zu achten. Denn wird bei der Herstellung billges Material verwendet, besteht Verletzungsgefahr.

Hüpfmatratze orange

Beim Kauf solltest du nicht nur auf den Bezugsstoff und die Füllung, sondern auch auf die Verarbeitung achten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/trampolin-trend-deutschland-im-flummi-modus-a-1100236.html


[2] https://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wieso/artikel/beitrag/wie-funktioniert-ein-trampolin/


[3] http://derstandard.at/2000025099195/Trampolinspringende-Wassertropfen-auf-starren-Oberflaechen

Bildquelle: 123rf.com / PaylessImages

Bewerte diesen Artikel


13 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,85 von 5
Carolin

Veröffentlicht von Carolin

Carolin begeistert sich in ihrer Freizeit für gute Filme und ist auch immer für spannende Serien zu haben. Am Wochenende ist sie gerne mit Freunden unterwegs und geht ein, zwei Cocktails trinken. Sie interessiert sich für Online Marketing und unterstützt die Redaktion von supereltern.net

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.